www.Crossover-agm.de

Neu bei CrossOver


31.12.2003:

Das Jahr 2003 ist um. "Welches Jahr?", mag mancher fragen. "Hat das nicht gerade erst begonnen?" Andere wiederum können sich schon gar nicht mehr erinnern, wie es angefangen hat - zu lange scheint es schon her zu sein, und die Tage ziehen sich hin wie die CD einer Doom Metal-Band, wenn diese vergißt, daß auch Doom nicht nur Langsamspielen bedeutet. Die einen haben viel zu wenig Zeit, die anderen viel zu viel, und keiner der beiden Gruppen ist es recht. Aber es gibt keine biologische und allgemeingültige Möglichkeit, hier einen Ausgleich herbeizuführen.

Was hat das Jahr 2003 nun gebracht? Einen Krieg im Irak, über dessen Sinnhaftigkeit noch Monate danach gestritten wird (und das wird auch in der Folgezeit nicht aufhören - zum Glück!), die üblichen Erdbeben und sonstigen Katastrophen, aber auch den vorläufigen Sieg über eine SARS-Epidemie, die mancher Endzeitprophet wohl schon als den Anfang vom Ende angesehen hat (bzw. gern hätte), Reformen in Deutschland (über das Wie dürfen gern unterschiedliche Meinungen herrschen, über das Daß aber nicht) und den Beweis, daß die politische Aufmerksamkeit der Bürger im "alten Europa" noch keineswegs so weit erlahmt ist, wie es mancher Obere gerne hätte. Und natürlich gab es jede Menge gute Musik (und sonstige Kulturformen), über die es sich zu berichten lohnte und noch immer lohnt - Casting-Wahn hin, Brenndiskussion her. Luther modernisiert: "Und wenn in der Stadt X so viele DSDS-Finalisten wären wie Ziegel auf den Dächern, ich wollte trotzdem hinein, um mir ein Festival mit Seventh Avenue, Seraphim, Venice, Jesus Crew, Mai, Mortification und Voice anzusehen!"

Könnte Stadt X Magdeburg heißen? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Jedenfalls gibt's dort seit einiger Zeit ein Projekt namens "Hegel rockt", um die Auftrittssituation für Newcomerbands zu verbessern. Mehr dazu in unserer Projekte-Rubrik.

Nachzutragen aus dem letzten Update wäre die Personalseite unseres Neuzuganges Christoph Haustein.

Henner Kotte saß wieder in zahlreichen Theatern in der ersten oder letzten Reihe, und eine neue Buchkolumne der Gebrüder Kotte gibt's ebenfalls, daneben noch ein weiteres Buchreview:

Bernd Harder: Pater Pio und die Wunder des Glaubens



Zwei neue Eventreviews stehen online, eins in schon fast traditioneller Weise und eins der Marke "Außergewöhnlich":

Christmas Rock Night 2003, 05.-06.12.2003, Ennepetal

(Return To The) Sabbat, Debauchery, Soulless Heart, Arbor Ira, 20.12.2003, Glauchau

Und auch die Kiste der Jahresschluß-Tonträgerreviews hält wieder reichlich vielseitigen Stoff bereit:

David Allen: Tomorrow's Child

Angra: Rebirth World Tour - Live In Sao Paulo

Asia: America - Live In The USA

Paul Brady: The Paul Brady Songbook

Census Of Hallucinations: The 8th Dwarf

Codigo Penal: Por Un Manama

Consortium Project III: Terra Incognita - The Undiscovered World

Exaudi: Ein Stein

Freeloaders: Promotion CD

Helloween: Rabbit Don't Come Easy

HolyTone: Faith

Klimt 1918: Undressed Momento

Leviticus: Live At Bobfest 2003

Madog: Fairytales Of Darkness

Mai: Poompuang / Starring On Stage

Renaud Marquart: Funeste Jour

Necrodeath: Ton(e)s Of Hate

Oratorio: The Reality Of Existence

Random Eyes: Eyes Ablaze

Sandstone: Sandstone

ScapeLand Wish: The Ghost Of Autumn

Spirits Breeze: Eternal Suffering

The Storyteller: Tales Of A Holy Quest

Theocracy: Theocracy

Trino: Oposicao

Tschornij Kofje: Swetlij Metall

Tyr: How Far To Asgaard

Vardoger: Whitefrozen

Venice: Blue Paint

Warmachine: Demo 2001

Wuthering Heights: Far From The Madding Crowd

V.A.: Bandmatrix-Berlin Sampler

V.A.: Jazz im Allgäu

V.A.: Little Rock Project Vol. 1 & Vol. 2

V.A.: Rasta Snob Sound System Vol. 6: Reggae Millenium

Alles Gute fürs Jahr 2004 wünscht allen Lesern, Kooperationspartnern und Usern (in der Hoffnung, sie mögen nicht nur erhalten bleiben, sondern sich mehren)

Roland Ludwig aka rls


30.11.2003:

Es sieht draußen noch keineswegs danach aus, aber es ist tatsächlich 1. Advent, und man sollte langsam daran denken, was man seinen Lieben zu Weihnachten schenken soll. Das heutige Update kann da Hilfestellung leisten, denn von dem diesmal reviewten Material ist durchaus nicht weniges als Weihnachtsgeschenk geeignet.

CrossOver ist übrigens schon vorab beschenkt worden, und zwar mit einer ganzen Reihe neuer Mitstreiter. Vier von diesen feiern mit diesem Update ihren reviewerischen Einstand: Christoph Haustein (dessen Huschke-Debütreview eigentlich etwas untypisch für seine musikalischen Präferenzen ist), Christian Schmidt-Brücken (der bereits im Sommer zwei das Blind Guardian Open Air und das Wacken Open Air für uns besuchte und nunmehr in die feste Mannschaft aufgerückt ist), Christian Pfeil (den die in den neuen Ländern beheimateten Methodisten unter der Leserschaft schon als Referenten für Musik am Jugendwerk Ost der Evangelisch-methodistischen Kirche kennen dürften) und Marianne Sand (die momentan ein Freiwilliges Soziales Jahr im Evangelischen Jugendpfarramt Leipzig absolviert). Und sie werden nicht die einzigen Neuzugänge bleiben - an der Termindatei beispielsweise arbeitet nämlich auch schon jemand ... Mehr darüber demnächst.

Man sollte es nicht glauben, aber wir haben noch eine Premiere: Thomas' Interview mit Christoph Spendel ist nämlich nach sechs Jahren CrossOver-Existenz das erste dieser Art aus seiner Feder. Das soll natürlich nicht heißen, er hätte sechs Jahre nichts gemacht - aber es ist immer schön, noch neue Facetten auspacken zu können, zumal das Interview auch noch richtig interessant geworden ist.

Gunter Hauser hat seinen Ratgeber Kirchenbeschallung upgedatet, und die neue pdf-Datei steht jetzt bei uns zum Download.

Vielfältigen Buchlesestoff gibt's reviewt, sowohl aus den Reihen der Redaktion als auch von den Gastreviewern Tobias Mühlberg und Reinhard John (Thanxxx!):

Peter Andreas/Michael Fischer: Gräber unsterblicher Komponisten

Gerald Joswowitz: Computer im Musikunterricht

noch 'ne Rezi zu Wolfgang Kabus (Hrsg.): Popularmusik und Kirche - kein Widerspruch

Matthias Kruse (Hrsg.): Interkulturelle Musikerziehung

Claus Lippert / Lilli Weissweiler: Rhythm Songbook. 99 Patterns populärer Musik

Bernd Matheja: Internationale Pilzvergiftung. Die Beatles im Spiegel der deutschen Presse 1963-1967

Mysterien des Altertums

Stefan Riermaier et al: Heavy Metal aus Osteuropa



Was hätten wir an neuen Eventreviews anzubieten?

Lift, 10.10.2003, Leipzig

Amorphis, Lacrimas Profundere, 31.10.2003, Glauchau

Green Carnation, Mörk Gryning, Suidakra, Aeveron, 07.11.2003, Glauchau

Huschke, 14.11.2003, Zwickau

At Vance, Voice, Twilight, 15.11.2003, Markneukirchen

Comeback Kid, Under Siege, 18.11.2003, Chemnitz

Einen Rekord der ganz besonderen Sorte gibt's bei den Tonträgerreviews: Der interviewte Christoph Spendel ist dort nämlich gleich an drei Tonträgern beteiligt (und das werden auf nahe Zukunft nicht die einzigen bleiben). Außer Volksmusik- und Schlagerfreunden sowie Elektronikern, HipHoppern und Techno-Anhängern dürften in der folgenden Liste eigentlich fast alle Musikliebhaber irgend etwas finden, was sie auf ihren Wunschzettel schreiben können:

Adagio: Underworld

Ariaphonics: Ariaphonics

Arija: Chimera

Awas: Time To Choose

Babylon 23: Die Bibel in Dub

Burial Sarkikos: Victory On Diabolic Rites

Bob Catley: When Empires Burn

Crimson Moonlight: Songs From The Archives

Darkseed: Astral Adventures

David: Farang Bon Lhung Kwai

Dice: Cosmic Prog Live (CD und DVD)

Encryptor: Sermon Decay

Fahrenheit 451: Cammina Cammina

Falconer: The Sceptre Of Deception

Figure Four: Suffering The Loss

Frühstück: Muza

Hardline: Live At The Gods Festival 2002

Glenn Hughes: Songs In The Key Of Rock

Ichabod: Let The Bad Times Roll

Illuminandi: Demo 2

Kekal: 1000 Thoughts Of Violence

Luna Ad Noctum: Dimness' Profound

Graham Lyle: Something Beautiful Remains

Mad Margritt: New Sensation

Renaud Marquart: Ton Corps En Mémoire

Bret Michaels: Songs Of Life

Missionaries Of Silence: Resurrection In June

Moonspell: The Antidote

Mutacion: Mutacion

My Ruin: The Horror Of Beauty

No Code: Tuella

On A Mission: Confessions, Grace & Politics

Parng & Mai: Pee Kor Rong ... Nong Kor Ten / Live concert on 12 Jan. 2003 (DVD)

Perfect World: Perfect World

Porretas: El Directo

Pride Of Lions: Pride Of Lions

Prong: Scorpio Rising

The Psychedelic Breakfast: The Psychedelic Breakfast

Radio Earth: Gray Matter

Red Aim: Niagara

Remember Twilight: Kammermusik-Core

Royal Hunt: Eye Witness

Schlüter/Spendel Duo: Orange Town

Christoph Spendel: The Art Of Solo Piano

Christoph Spendel: Jazz Songs Vol. 1

St. Elme's Fire: Slavonic Steel

Talisman: Cats And Dogs

Tai Thanawut: Jai Pen Nung

Toxic Smile: RetroTox Forte

Richard Trible: Love, Sex & Other Messy Things

Don E. Vie: Just Enuff

Voice: Soulhunter

V.A.: Rock Your Life Vol. 1

V.A.: The Swinging Sound Of Gospel

Einen entspannten Dezember wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


26.10.2003:

Kürbisfratzen leuchten aus jeder zweiten Wohnung: Es muß Ende Oktober sein. Die Amerikanisierung der deutschen Kultur macht nicht mal vor Martin Luther halt, dessen Reformationstag von einem pseudogruseligen Festival für Kleinkinder namens Halloween mittlerweile so weit in den Hintergrund gedrängt worden ist, daß man dies als klassischen Lehrbuchfall für die kulturelle Ausrichtung am weltgrößten Bruder ansehen kann. Gut, es hatten eh nicht alle Deutschen am Reformationstag was zu feiern - schließlich markiert der 31.10.1517 einen der größten Mißerfolge der katholischen Kirche in der Geschichte. Was damals als sektiererische Strömung abgetan wurde, erwies sich als eine der in bestimmten Abständen überfälligen Kirchenreformen von innen heraus, und an eine solche darf man sich auch als Katholik gerne erinnern lassen - schließlich ist der Katholizismus von heute (zum Glück) auch nicht mehr der gleiche wie vor knapp 500 Jahren. Einen Papst gibt es aber nach wie vor, und der aktuelle, Johannes Paul II., feierte unlängst das 25. Jubiläum seines Pontifikats. Damit verband er gleich noch die ungewöhnlich schnelle Seligsprechung einer der größten menschlichen Helferinnen des 20. Jahrhunderts: Mutter Theresa. Wenn sich jeder ein kleines Stück des Handelns dieser Frau zueigen machen würde, wäre diese Welt schon ein weitaus angenehmerer Platz.

Hilfe brauchen wir beim CrossOver übrigens auch, und zwar ganz konkrete! (Mutter Theresa kann in diesem Fall mal nichts dazu tun.) Wer regelmäßig auf unseren Seiten vorbeischaut, dem wird aufgefallen sein, daß die Terminseite in letzter Zeit in immer größeren Abständen upgedatet wurde. Das ist kein böser Wille, sondern einfach im Zeitaufwand begründet, den ich momentan nur in begrenztem Maße realisieren kann, weshalb ich diese Aufgabe abgeben möchte/muß. Folglich: Wir suchen einen Menschen, der etwas Ahnung vom html-Programmieren hat und unausgelastet genug ist, um die regelmäßige Pflege der Termindatei zu übernehmen (regelmäßig soll soviel bedeuten wie mindestens 1x Update pro Woche). Falls jemand sich berufen fühlt, das Ganze als konsequente Datenbanklösung mit minimalem Eingabeaufwand zu programmieren, ist dieser Jemand natürlich auch herzlich willkommen. Meldet Euch bitte unter crossover@ag-musik.de. Danke!

Was gibt's Neues bei den Interviews? Georg fand zum Armored Saint-Relikt-Interview, das beim letzten Mal online gegangen ist, auch noch ein paar Bilder von damals, und zudem wird die Albenfolge jetzt noch durch die zugehörigen Covers illustriert. Dirk unterhielt sich elektronisch mit Martin Epp, Drummer von Awas aus Bonn, und Ferdi auf gleiche Weise mit Sabine Edelsbacher, der Sängerin von Edenbridge aus unserem südöstlichen Nachbarland Österreich.

Henners neue Theaterkolumne steht ebenso online wie eine neue Folge der "Bücher der Gebrüder Kotte". Und noch ein Buch wurde reviewt: "Der Amoklauf von Erfurt", herausgegeben vom rührigen Berliner Archiv der Jugendkulturen.

Auch bei den Events gibt es eine Ergänzung eines Reviews aus dem letzten Update: Ferdi fügte seinem Bericht über das Summer Breeze-Festival noch ein kleines Interview mit Veranstalter Achim Ostertag an. Die anderen besuchten Veranstaltungen waren:

Wacken Open Air, 31.07.-02.08.2003, Wacken

Mike Tramp, 25.09.2003, Heidelberg

Cherubim, Seventh Avenue, Bitune, Ten Sing Eschwege, 27.09.2003, Eschwege

One Accord, 29.09.2003, Bad Lausick

Wir sind Helden, Otterpost, 01.10.2003, Mannheim

Vicki Vomit & Die misanthropischen Jazz-Schatullen, 04.10.2003, Altenburg

Exaudi, Kultheit, 11.10.2003, Chemnitz

Venice, 13.10.2003, Frankfurt



Hatten wir das letzte Mal einen Rekord in der Tonträgerreviewabteilung, so sind es diesmal etliche weniger (vieles ist aber noch in Arbeit):

As I Lay Dying: Frail Words Collapse

Crash Test Dummies: Puss'n Boots

Daniel Band: Straight Ahead & Run From The Darkness

Eidolon: Apostles Of Defiance

Fate: Rock

Hopf: hopf

IC Falkenberg: Agonie + Ekstase

Juicy Junk: Mission Sungun

Mägo De Oz: Gaia

Ryan McKay: Songs From The Cave

Ricochets: The Ghost Of Our Love

Tschornij Kofje: Wolnomu - Wolja

Vertigo: Vertigo

John Wetton: Rock Of Faith

Einen unstürmischen November wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


28.09.2003:

Die Formel 1-Saison geht ihrem Ende entgegen, dafür blockieren wieder Bundesliga und Europacup die Fernsehkanäle: klarer Fall, es ist Herbst geworden. Der Sonnenanbeter mag sich ärgern, daß auch dieser Supersommer ein Ende hat, dafür fällt der Landmann auf die Knie und ist dankbar, daß es endlich mal wieder mehr als ein paar Tropfen Regen gegeben hat. Verhältnisse wie in Israel oder gar im Irak können wir in Deutschland wohl weder in der Politik noch beim Klima gebrauchen ...

Natürlich waren die CrossOver-Redaktionsmitglieder den Sommer über auch nicht untätig, und so gibt's wieder jede Menge Berichtenswertes. Fangen wir also gleich mit einer neuen Projektvorstellung an: dem Talsi Mundharmonika Orchester, dessen Story Thomas aufarbeitet.

Drei mehr oder weniger neue Interviews stehen online. Dirk unterhielt sich mit den norwegischen Believer-Nacheiferern Extol, und Georg telefonierte mit Luke Morley von Thunder. Außerdem fand er in seinem Archiv noch eine Story über Armored Saint. Die ist zwar schon von 2000, aber erstens noch unveröffentlicht und zweitens aufgrund Joey Veras Album-to-Album-Kommentaren auch heute noch lesenswert.

Die neue Theatersaison geht los - viel Arbeit also wieder für Henner, um seine Theaterkolumne zu füllen.

Zeit zum Lesen hatten er und sein Bruder Gerolf aber auch noch, so daß eine neue Folge der "Bücher der Gebrüder Kotte" herausgesprungen ist. An weiteren Lektüreabhandlungen finden sich neue Fanzinereviews und natürlich auch wieder ein paar andere Bücher:

Dale Erickson, Jesse Sturdevant: STRYPER, Loud'n Clear, An authorized biography

Michael Moynihan, Didrik Söderlind: Lords Of Chaos

Mysterien des Westens

Günter Philipp: Klavierspiel und Improvisation



Über eine Flaute an Events brauchten wir uns nicht zu beklagen. Allerdings gab's Licht und auch Schatten zu vermelden (wobei man bei der einen oder anderen Veranstaltung über letztgenannten im wörtlichen Sinne aber eher froh gewesen wäre :-)):

PartySan Open Air, 07.-09.08.2003, Bad Berka

Antidemon, Bierschiss, Trust, 09.08.2003, Ennepetal

Summer Breeze, 21.-23.08.2003, Abtsgmünd

Wolfen, 30.08.2003, Wintersdorf

Iris und Carsten Lenz, 01.09.2003, Nenkersdorf

Christliche Bands beim Tag der Sachsen, 05.-06.09.2003, Sebnitz

Sachsen beim Christlichen Musikfestival Padod Uguni, 06.09.2003, Talsi (Lettland)

30 Jahre Adora, 06.09.2003, Burgstädt

Harmonic Brass, 12.09.2003, Borna

Bang Your Head!!!-revisited, 13.09.2003, Albstadt-Tailfingen



Einen absoluten Rekord stellt die Tonträgerreviewabteilung auf - über 60 Alben kreisten urteilsabschließend in oder auf den Abspielgeräten, und aus Heinrichs Plattenkiste glänzt es auch silbern:

The Agony Scene: The Agony Scene

Alien Force: Hell And High Water

Alien Force: Pain And Pleasure

Arch Enemy: Anthems Of Rebellion

Armageddon: The Tears Of A King Bird

Baby Woodrose: Money For Soul

Christi Baeuerle Band: Christi Baeuerle

Ballistic: Ballistic

Basement 3: Rising

Bird Thongchai: Rub Kaek

Bloodflowerz: 7 Benedictions / 7 Maledictions

Bride: Live To Die

Cage: Darker Than Black

Carabao: 20th Year Carabao

Cryptopsy: None So Live

Cydonia: The Dark Flower

Dead Soul Tribe: A Murder Of Crows

Dee Rangers: Pretty Ugly Beat

Mike del Ferro: New Belcanto - Opera Meets Jazz

Draculo: The Prophecy

Drottnar: Anamorphis

End Of Green: Last Night On Earth

Rafael Gos: Rafael Gos

Harem Scarem: Higher

Helles Licht: Helles Licht

Gary Hughes: Once And Future King Part I

Gary Hughes: Once And Future King Part II

Indwelling: And My Eye Shall Weep

Stanley Jordan feat. Novecento: Dreams Of Peace

Richie Kotzen: Change

Legion: Prorotschestwo

Lightforce: 1986 To 1989

The Men They Couldn't Hang: The Cherry Red Jukebox

Mikromat: Mikromat

Noiz: Unreleased Tracks

Erik Norlander: Music Machine

Novecento: featuring ...->

Petra: Jekyll & Hyde

Pieranunzi, Johnson & Baron: Current Conditions - Live In Rome

Power Of Omens: Rooms Of Anguish

Rattleface: Freak Of Nature

Redstorm: No Exeption Of A Victim Of Crime

Rick Renstrom: Until The Bitter End

Schulze: ... zur Erde und zurück

Second Floor: Mirror Of Time

Silence Kit: Silence Kit

Jeff Scott Soto: Live At The Gods 2002

Soulounge: The Essence Of The Live Event / Volume One

Steven Lee Group: From The Ground Up

Torbjörn Sunde Octet: Where Is The Chet ...

Sweatmaster: Sharp Cut

Tango Fuego: Encuentros

Tyrant Eyes: The Darkest Hour

Vox Dei: Cuenta Regresiva

Xandria: Kill The Sun

Zeraphine: Traumaworld

V.A.: The Blamed/Noisetoys - The Split-EP

V.A.: Lazy Standards

V.A.: Polymorph vs. Purgatory - Split 10"

V.A.: SEKA ["Sister"] Vol. 3

V.A.: Stone Premonitions Sampler July 2001

Einen schönen Oktober wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


10.08.2003:

Der deutsche Journalismus ist auch nicht mehr das, was er schon früher nur marginal war. Da äußert irgendwann irgendein Meteorologe, das derzeit über Deutschland liegende Hochdruckgebiet lasse momentan keine Schwächen erkennen - und einen Tag später drucken alle Gazetten Erstseitenstories mit Schlagzeilen, daß es bis September so heiß bliebe. Man könnte fast drüber lachen, würde sich einem nicht der Gedanke aufdrängen, daß solche "Umarbeitungen" auch bei brisanteren Themen alles andere als eine Unmöglichkeit darstellen (was die Vergangenheit ja auch schon reichlich oft bewiesen hat und die Zukunft noch mannigfach beweisen wird). Und was das Sommerloch für Blüten treibt, kennt man ja ebenfalls schon zur Genüge.

Ein Sommerloch ist bei CrossOver bekanntermaßen abwesend, denn wir haben wieder etliches an Wissenswertem aus der Musik- und sonstigen Kulturlandschaft zusammengetragen. So gibt's nach längerer Zeit mal wieder eine Projektvorstellung, nämlich eine vom acoustics_project. Was das ist? Nachlesen!

Rob Rock war in Balingen, Georg auch - klar, daß da ein Interview rausspringen mußte.

Die meisten Theater machen Sommerpause, aber manche nutzen gerade die Sommermonate zu besonderen Aktivitäten. Henner hat für seine diesmalige Theaterkolumne zwei solcher Aktivitäten porträtiert.

Lesestoff gibt es in dreifacher Form neu rezensiert - ob es sich allerdings um passende Urlaubs- und Strandlektüre handelt, mag jeder selbst entscheiden:

Charles Burney: Tagebuch einer musikalischen Reise

Mysterien des Ostens

Mark Allan Powell: Encyclopedia Of Contemporary Christian Music



Events unter Beobachtung gab's natürlich auch wieder - es wurden gleichermaßen "alte Bekannte" besucht wie "neue Wege" beschritten:

Feel the spirit. Pop trifft Religion. Jugendforum zum Ökumenischen Kirchentag, 29.05.2003, Berlin

Blind Guardian-Festival, 13.-14.06.2003, Coburg

Bang Your Head!!! 2003, 26.-28.06.2003, Balingen

10. WITH FULL FORCE, 04.-06.07.2003, Roitzschjora

IconClan, D.O.N., Anticipation, 18.07.2003, Chemnitz

Travis, Athlete, 26.07.2003, Freiburg

Drottnar, Persecution, 09.08.2003, Chemnitz



Natürlich haben wir auch wieder einiges an Tonträgern durchgehört. Wer diese Rubrik regelmäßig verfolgt, wird feststellen, daß sich in letzter Zeit auffällig viele thailändische CDs in der Liste finden. In diesem ostasiatischen Land findet sich eine hochinteressante Pop- und Rockszene, die aber in Europa nahezu kein Mensch kennt und über die dementsprechend in den meisten Medien auch nicht berichtet wird. Also ein klarer Fall für CrossOver: Unser Mitarbeiter Georg Lögler hat einiges an Verbindungen dorthin geknüpft. So versorgt uns ethaicd.com, ein Vertrieb, der ausschließlich auf CDs und andere Medien aus diesem Land spezialisiert ist, regelmäßig mit interessanten Neuveröffentlichungen, die dann bei uns ihre Reflektion finden und über den Link am Ende der jeweiligen Rezensionen auch gleich bestellt werden können (es gibt in Europa nahezu keine andere Möglichkeit, an solche CDs heranzukommen, außer man fliegt selbst nach Thailand). Wir wünschen uns, daß dieses Angebot rege genutzt werden möge. Natürlich werden wir deshalb aber nicht zum Thai-Spezialmagazin mutieren - nein, auch der "rest of the world" ist reichlich vertreten:

Aikawa Nanase: Crimson

Aiming High: Metal Fighter Squadron

Amos: Gothic Soul

Annihilator: Double Live Annihilation

Basilea: Sehnsucht nach Leben

The Big Sleep: You Today, Me Tomorrow

Blind Guardian: Live

Brainstorm: Soul Temptation

Christina: Paradise

Chrome Shift: Ripples In Time

Heaven Cavalry: Demo Ensaio

Lanfear: The Art Effect

Laudamus: Lost In Vain

Jörg Lehwald: Sag Nein!

Leipziger Blechbläsersolisten: Brass Over!

Loso: Losoland

Sek Loso: 7th August

Lujuria: El Poder Del Deseo

Nothing 2 Declare: As We Are

Osh: Red Universe

Overload: ... Of Dreams And Nightmares

Pride: Signs Of Purity

Quintonic Brass: Karneval der Tiere und anderes

Qwestion: y

Shakra: Rising

Shining Force: Shining Force

Thunder: Shooting At The Sun

Tunnelvision: Tomorrow

Venice: Welcome To The Rest Of Your Life

Virgin: Second Chance

Wireds: Nello Specchio

V.A.: Aiming High/Burning In Hell - King Of The Iron / World Of Illusion (Split-CD)

V.A.: Das Lied der Moorsoldaten >> 1933-2000: Bearbeitungen, Nutzungen, Nachwirkungen



Vom 15.8. bis zum 7.9. wird das CrossOver-Büro urlaubsbedingt nicht besetzt sein, da mal wieder ein paar Alpengipfel darauf warten, von mir erstiegen zu werden. In dringenden Fällen übernimmt Thomas Feist unter Tel./Fax 0341-9120976 oder Mail th.feist@t-online.de die Vertretung.

Einen unhochwäßrigen August/September wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


06.07.2003:

"Eins, zwei, drei, im Sauseschritt/läuft die Zeit, wir laufen mit", schrieb einstmals ein Meister der dichtenden Feder nieder. Beim ungläubigen Blick auf den Kalender stellt man fest, daß tatsächlich schon wieder die erste Hälfte des Jahres 2003 vergangen ist. Doch nur die wenigsten werden kurz innehalten und sich an ihre guten Vorsätze von vor einem halben Jahr erinnern, mit deren Umsetzung man ja nun langsam, aber sicher mal beginnen müßte. Gut, wir wollen uns gar nicht so weit aus dem Fenster lehnen, denn auch bei CrossOver gibt es unerledigte Dinge in den Stammbüchern - aber daneben auch solche, an denen hintergründig und still im Kämmerlein gewerkelt wird und von denen die Öffentlichkeit gar nichts mitbekommt, und natürlich solche, die sichtbare Ergebnisse zeitigen. Damit also auf zu letztgenannten, aus denen dieses Update besteht:

Zwei Neuzugänge verzeichnet unsere Diskussionstexte-Abteilung. Doro Wiebe veröffentlichte in der Zeitschrift dran einen ausgesprochen streitbaren Artikel über Mortification, den es jetzt ebenso bei uns nachzulesen gibt wie einen Kommentar von Thorsten dazu. Es darf im Forum natürlich auch darüber diskutiert werden ...

Georg nutzte die Gelegenheit der Veröffentlichung des Albums "Order Of The Illuminati" zu einem ausführlichen Interview mit seinen alten Helden Agent Steel, das mit seinem fast durchgehenden Verzicht auf alte 80er-Anekdoten beweist, daß solche Bands auch heute noch was zu sagen haben. Gut so.

Wer darüber hinaus noch Bedarf an Buchlesestoff hat, kann sich folgender Werke bedienen:

Stefan Michael Bar: Fluchtpunkt Neonazi

Chris Boltendahl/Holger Koch/Andreas Schöwe: Grave Digger - Die ultimative Biografie

Tom Rocker (Hrsg.): Der Hanfreport



Die Festivalsaison hat begonnen, und das findet natürlich seinen Niederschlag in unserer Events-Rubrik. Aber selbstverständlich war auch inhäusig was los, und es gibt auch mal wieder ein äußerst amüsantes Tourtagebuch:

Snakegod, Second Floor, 06.-11.05.2003, D, A

Bands Battle 2003, 16.-18.05.2003, Stavenhagen (Mecklenburg-Vorpommern)

Dark Sky, 23. und 29.05.2003, Stuttgart und Heilbronn

Zivi-Werkwoche, 02.-06.06.2003, Röhrsdorf

Gothic Christ II mit Virgin Black, Dead Turns Alive, Exaudi, 05.06.2003, Leipzig

Rock Hard-Jubiläums-Festival, 07.-08.06.2003, Gelsenkirchen

Bockmühlen-Open Air 2003 mit Artless, Tinnitus, Zulp, Testimony, Mathyr, Disrepute, Ganymed, Blackeight, 21.06.2003, Schöneck-Eschenbach (Vogtland)

Lord'sParty-Rocknacht mit Woodencross, Trust, Last Resort, 28.06.2003, Wohlbach



"Einmal um die ganze Welt" wollte einst Karel Gott fahren. Das geht mit unserer Tonträgerreviewrubrik auch ganz einfach. Bitte schön: Brasilien, Mexiko, Schweden, USA, Deutschland, Portugal, Thailand, Italien ...:

Antidemon: Anillo De Fuego

Ararat: Bei dir

John Arch: Twist Of Fate

Before The Dawn: My Darkness

brunorock: X-Over

Calmus Ensemble: farb töne

Census Of Hallucinations: Seventh Heaven

Charizma: Life in 3D

Chinchilla: Madtropolis

Clemency: Divine Legions At War

Doris Decker: Doris' Guesthouse

Edguy: Burning Down The Opera - Live

Evereve: .enetics - 11 Orgies Of Massenjoyment On The Dark Side Of The Planet

Rao Kyao: Fado Virado A Nascente

Mai: Red Album

Masterplan: Enlighten Me

Nicole: On The Way

Piccola Orchestra Avion Travel: Poco Mossi Gli Altri Bacini

Platitude: Secrets Of Life

Reardon: Free From Code

Rob Rock: Eyes Of Eternity

Santo Oficio: Perseguidores De Herejes

Santuario: Altar De Metal

Seraphim: The Soul That Never Dies

Snakegod: Invitation

Soul Doctor: Systems Go Wild!

Sutrobath: Aquatica

Sword: Mt. 10:34

TNT: Give Me A Sign

Tutto Vanitá: ... einfach Segen sein

Twilight: Metalmorphose

Witchburner: German Thrashing War

Xinema: Different Ways

XYZ: Letter To God

Z-Lot-Z: Tearing At Your Mind

Zwischenfall: Heimatskizzen

V.A.: Georg Friedrich Händel - Oratorium Saul

V.A.: RANG/HI-ROCK/SMF - Rock Puen Kun

Einen angenehmen Juli wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


01.06.2003:

Ein Big Update zum Kindertag? Der Untertitel von CrossOver lautet ja eigentlich "Netzwerk für Jugendkultur", aber wer sagt denn, daß Jugendkultur nicht auch für Kinder oder aber dem Jugendalter in der anderen Richtung entfleuchten Menschen interessant sein sollte? Eben. Und Reviews von Kinder-CDs hat es bei uns ja auch schon des öfteren gegeben, obwohl gerade diesmal nun keine dabei sind (es sei denn, man erzieht seine Sprößlinge von der Pike auf mit Progressive Metal oder Drum 'n Bass ...).

Da keine gigantischen Strukturveränderungen zu vermelden sind, gleich zu den Inhalten: In Henner Kottes Theaterabteilung spielt diesmal Olga eine nicht unbedeutende Rolle - nicht die legendäre Olga Maquaqua aus Maputo und auch nicht die noch legendärere Olga von der Wolga, sondern eine nunmehr in Leipzig theatrierende nachnamens Lomenko aus Saporoshje. Zudem fanden die Gebrüder Kotte auch wieder Zeit zum Lesen. Vier neue Buchreviews gibt's ferner vom Rest der Mitarbeiterschaft:

Christian Graf: Nu Metal & Crossover Lexikon

Jan Off: Ausschuss

Friedrich Schorlemmer (Hrsg.): Knaurs Buch der Werte

Oliviero Toscani: Beten



Justament zu Ende gegangen ist der 1. Ökumenische Kirchentag in Berlin, und es zeigt sich doch tatsächlich, daß Protestanten und Katholiken mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede aufweisen - eine Erkenntnis, die man angesichts der allerdings weniger religiös als vielmehr politisch determinierten Konflikte beispielsweise in Nordirland schon fast wieder vergessen hatte (bzw. außerhalb von "Kirchens" schon vergessen hat). In einem künftigen Update der Events-Rubrik wird der Kirchentag sicherlich noch einmal eine Rolle spielen - derweil gibt es einige andere Betrachtungen aller Coleur:

22. Ökumenisches Bandtreffen, 14.-16.03.2003, Hirschluch

=Hopf=, 08.05.2003, Mannheim

Dream Diver, Weiss Heim, 09.05.2003, Leipzig

Guildo Horn, 09.05.2003, Mannheim

Frühlingsfest mit Gideon, Slaves Of Music, zwischenFall, Wolfgang Vallentin & Thomas Bachmann, Peregrina, 10.05.2003, Holzhausen

"Magic Of Angels"-Tour mit Sirenia, Edenbridge, Trail Of Tears, Battlelore, Saltatio Mortis, 16.05.2003, Glauchau



An Tonträgern nahmen die folgenden auf dem Prüfstand Platz:

Agent Steel: Order Of The Illuminati

Enuff Z'Nuff: Welcome To Blue Island

Extol: Synergy

</FAITHMASSIVE>: //:2edgedsword

Habitat: Death From Within

Harmony: Dreaming Awake

Bettina Kahl: Ein Stück vom Himmel

The Lord Weird Slough Feg: Traveller

Satirnine: Void Of Value

Seraphim: The Equal Spirit

Spaced Out: Slow Gin

Ken Tamplin And Friends: Wake The Nations

Titanic: Screaming In Silence

T.O.Y.: White Lights

Visionary: Strange But Familiar Shores

V.A.: Deutsch-Amerikanisches Folksänger-Treffen 2003

V.A.: ProgFever Volume 1

Einen wohltemperierten Juni wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


04.05.2003:

Kann der Zustand "Frieden" mit dem Zustand "kein Krieg" gleichgesetzt werden? Eine Frage, die nicht nur die Philosophen schon vor längerer Zeit verneint haben. Ein Blick in den heutigen Irak genügt ebenfalls, um festzustellen, daß trotz des nominellen Einstellens der Kampfhandlungen zweifelsfrei alles andere als Frieden herrscht. Aber in unserer heutigen Zeit hat man sich ja schon daran gewöhnt, selbst winzige Schritte wie besagte von George W.(arrior?) Bush verkündete Einstellung der kriegerischen Handlungen als Erfolg anzusehen. Wie es danach weitergeht, ist natürlich eine ganz andere Frage und diejenige, ob jemand, dem es nicht gelungen ist, das noch halbwegs "übersichtliche" Afghanistan konsequent zu befrieden und wiederaufzubauen, im Irak nicht vor noch unüberwindlicheren Problemen stehen dürfte, schon die nächste anschließende. Man sollte zwar nicht von vornherein mit Pessimismus an die Betrachtung gehen, aber der nüchterne Realismus fällt auch schon düster genug aus ... Aber ich lasse mich gegebenenfalls gern eines Besseren belehren.

Ein passender Übergang zu unseren diesmaligen Themen will mir partout nicht einfallen, daher gleich der Sprung ins kalte Wasser: Die Zentrale Arbeitstagung unseres Trägervereins AGM im Februar in Kassel stand unter dem Motto "... das Wort Gottes durch Musik aktualisieren". Mit diesem Thema beschäftigten sich auch die Referate von Markus Baum (der eher global an die Sache heranging) und Markus Meyer (der einen Bezug zur Techno-Szene herstellte). Den Wortlaut beider Referate gibt's nunmehr in unserer Diskussionstexte-Abteilung nachzulesen.

Henner Kotte saß mal wieder in zahlreichen Theaterveranstaltungen und faßte seine Eindrücke für die Leserschaft zusammen, und bis auf eine Ausnahme hält er sich von "Fachchinesisch" konsequent fern :-)

Dirk steuerte ein Interview mit den schwedischen Doom/Death-Metallern Pantokrator bei.

Die Gebrüder Kotte lasen sich durch einen riesigen Bücherberg, der Rest der Redaktion bringt es immerhin auch auf zwei neue Buchreviews:

Roland Biewald: Okkultismus - Satanismus, mit Arbeitshilfen für Schule und Gemeinde (Erwachsenenbildung)

José Luis Granado: Larga Vida Al Rock And Roll. Historia del Hard Rock y el Heavy Metal en Espana 1970-2002



Events unterschiedlichster Coleur befanden sich unter unserer Beobachtung:

Lila Downs, 05.04.2003, Karlsruhe

Saxon, Evidence One, 07.04.2003, Kassel

No Stars But Heroes IV mit Waterfall, Exaudi, Manhattan Gandhi, Imbued, 11.04.2003, Chemnitz

Stratovarius, Symphony X, Thunderstone, 17.04.2003, Langen

Children Of Bodom, Soilwork, Shadows Fall, 23.04.2003, Halle

Beady Belle, 29.04.2003, Mannheim

The Flames, Stadtranderholung, 30.04.2003, Mannheim



Eine gefüllte Tonträgerkiste stand sowohl bei diversen Redakteuren als auch bei Thomas "Heinrich" Heyn:

Ablaze My Sorrow: Anger, Hate And Fury

Anguish: Symmetry

Ankhara: Sombras Del Pasado

Arson: New World

Barni: Trilogia

Beady Belle: CEWBEAGAPPIC

Marc Bryant: Naked Son

Carnal Forge: The More You Suffer

Desperate Cry: Theantsaremyfriends

Drive, She Said: Real Life

Exhibition: The Sign Of Tomorrow

Forsaken: Iconoclast

Ganglion: Stripped EP

Girl Called Max: Girl Called Max

Marla Glen: Friends

Gospelsterne: Neben Dir

Heaven's Cry: Primal Power Addiction

Kamelot: Epica

Killer Barbies: Sin Is In

Hensley King: My God Is Real

Jörg Lehwald: Viel zu viel Gefühl

Falk Lenn: Weinmond

Lithium: Cold

Northern Tales: Bloodporn Industries

On The Rise: On The Rise

Opeth: Damnation

Phloxx: Face 2 Face

Danny Plett: Modern Gospel

Spittin Jonah: Louder Than Hell

Stadtranderholung: Stadtranderholung

Step Cousin: Innocence Before Oblivion

Stratovarius: Elements Pt. 1

Symbioose: Weihnachten 2002

Tierra Santa: Indomable

TittyTwisters: Demo'n Side

Vagh: Sands Of Time

Einen ersprießlichen Mai wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


06.04.2003:

"Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin." Ein altes Ideal, das auf den laufenden Irakkrieg sicher nicht zutrifft. Zumindest einer geht in jedem Falle hin, nämlich George W. Bush. Politphilosophen mögen schmunzeln über die Vermutung, er habe jetzt endgültig seine Maske abgelegt - selbige Maske ist, wie wir seit letzter Woche wissen, tatsächlich in den USA geblieben, und Eddie Vedder hat sie zum Auftakt der Tour von Pearl Jam auf seinen Mikroständer gespießt und ist danach gründlich auf ihr herumgetrampelt. Aber genug des leidigen Themas - nur eine kleine Geschichte zum Nachdenken noch, die ein Fotograf auf der Leipziger Buchmesse erzählte. Danach steht der Irak auf der Hitliste der Staaten, was die Anzahl der mißachteten UNO-Resolutionen angeht, auf dem vierten Platz. Geschlagen wurde er unter anderem (man höre und staune) von Marokko (Platz 2), und ganz oben auf dem Treppchen steht - Israel ...

Eine strukturelle Veränderung gibt es zu vermelden: Auf der gemeinsamen Redaktionssitzung mit der AGM im Februar wurde u.a. beschlossen, die Tonträgerreviews bei CrossOver informationstechnisch an die Datenbanken des AGM-Schallarchivs anzugleichen. Das bedeutet u.a., daß am Ende jedes neuen Reviews nunmehr eine Tracklist zu finden ist und die schon bisher gepflegte Tradition des Anfügens von Kontaktadressen, Mailadressen und URLs von Bands und Labels noch einmal intensiviert wird. Das sollte zugleich auch den Informativitätsgrad für den Leser erhöhen, obwohl sicher nicht jeder Spaß daran haben wird, Tracklisten von Grindcore-CDs mit 71 Songs pro Album durchzuackern :-)

Tobias Mühlberg steuerte zwei praktische Artikel für die Tipsthematisch-Rubrik bei. Zum einen beschäftigt er sich mit der Frage, was beim Einholen offizieller Genehmigungen für Open Airs zu beachten ist, und zum anderen arbeitet er die rechtliche Situation bei der Benutzung von Bandnamen auf. Daß man sich als Nachwuchsband nicht The Rolling Stones nennen darf, ist jedem klar - aber dann gehen die Unklarheiten schon los: Wie kann ich meinen Namen schützen lassen? Was mache ich, wenn sich eine andere Band genauso nennt wie meine? etc. pp.

Die beiden neuen Interviews gibt's in englischer Sprache: Arcanjo und Hearken.


Etliche neue Buchreviews stehen online - wir begrüßen an dieser Stelle den großen Leipziger Poeten und Undergroundkulturaktivisten Volly Tanner als Gastschreiber:

Wolfgang Kabus (Hrsg.): Popularmusik und Kirche - Positionen, Ansprüche, Widersprüche

Marcus C. Leitschuh (Hg.): Fit für Gott - Gebete und Texte junger Christen

Jens Motschmann (Hg.): Macht und Missbrauch der Kirchensteuer

Torsten Reiprich: Scharlachtöchter

Helmut Rösing, Albrecht Schneider, Martin Pfleiderer (Hg.): Musikwissenschaft und populäre Musik

Judith Rosen, Thomas Maria Rimmel (Hg.): Du bist da - Jugendgebetbuch

Andreas von Wave: Meines, eines, Todes

Mathias Wiards, Jochen Butt: Was geht?



Bei den Eventreviews hat Mario den Bericht vom Lord'sParty-Christmas-Gig noch um ein paar Fotos bereichert. Ansonsten war vor allem Georg häufig unterwegs, und auch Thorsten und Dirk legten weite Strecken zurück, um folgendes zu berichten:

Wishbone Ash, 22.01.2003, Lorsch

Die Nachtigallen, 31.01.2003, Mannheim-Neckarau

Mountain, 21.02.2003, Lorsch

Fear-Dark-Festival mit Immortal Souls, Slechtvalk, BrainFAQ, Lightmare, 07.03.2003, Chemnitz

Status Quo, Who's That Girl, 19.03.2003, Ludwigshafen

Alias Eye, Tea For Two, 21.03.2003, Heidelberg

Clemens Bittlinger, 22.03.2003, Leipzig

Arena, 1/2 von Pendragon, 28.03.2003, Karlsruhe

Narnia (Owener Rocknacht), 29.03.2003, Owen/Teck



Auch an neuen Tonträgern herrscht alles andere als Mangel:

Antestor: The Defeat Of Satan

noch eine zu Arcanjo: Torment Alive

Arvinger: Helgards Fall

Beholder: Wish For Destruction

Blind Guardian: A Night At The Opera

Boanerges: Más Allá Del Umbral

Bronze: The Statue In The Stone

Crimson Moonlight: The Covenant Progress

Divercia: Modus Operandi

Dream Or Nightmare: Demo 2002

Antonio Farao: Far Out

40 Grit: Nothing To Remember

Frost Like Ashes: Pure As The Blood Covered Snow

Giant: Live And Acoustic Official Bootleg

Grain: Limited Steel Edition 50

Hearken: Nuclear Negligence

Immortal Souls: Ice Upon The Nights

Insania Stockholm: Fantasy (A New Dimension)

Tabea Kunz: Die Gottesstadt

Lonewolf: March Into The Arena

Mirage: ... And The Earth Shall Crumble

Narnia: The Great Fall

Pantokrator: Blod

Porn Savan: Gina

Pyramid: Gaudi's Legacy

Rikki Rockett: Glitter 4 Your Soul

Rosae Crucis: Worms Of The Earth

Saviour Machine: Live in Deutschland 2002

Seven Angels: The Second Floor

Sh-Man-Tra: sub_floating

Slav Simanic: Let It Go

Sweet Infernal Noise: Sin

Mick Thomas & The Sure Thing: Dust On My Shoes

Tourniquet: Where Moth And Rust Destroy

Tuatha De Danann: The Delirium Has Just Began ...

V.A.: 1000 Jahre Bautzen/Budysin

V.A.: Lady Melancolica

V.A.: The Music Remains The Same - A Tribute To Led Zeppelin

V.A.: Schubertiade - Zwölf Lieder aus der Winterreise

Einen friedlichen April wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


23.02.2003:

Stillstand bedeutet Stagnation. Das soll nicht bedeuten, daß musikalische Traditionalisten ab sofort keinen Platz mehr bei CrossOver hätten - im Gegenteil. Aber auch eine bewährte Institution, wie man unter Wahrung aller Bescheidenheit unser Netzwerk durchaus nennen könnte, muß sich permanent weiterentwickeln, um neuen Aufgabenstellungen gerecht zu werden und zugleich die ureigenen Aufgaben nicht zu vernachlässigen. Aus diesem Grunde wurde vor wenigen Tagen eine CrossOver-Redaktionssitzung mit einer Tagung unseres Dachverbandes, der AGM, gekoppelt, um gemeinsam über Weiterentwicklungen des CrossOver-Netzwerks nachzudenken. Es sind einige Ideen geboren worden, deren Umsetzung in näherer oder fernerer Zukunft in Angriff genommen wird. Mehr dazu in den nächsten Newslettern.

Dirk entwickelt sich langsam, aber sicher zum fleißigsten Interviewer, denn auch der diesmalige neue Plausch mit Sacrificium geht auf sein Konto.

Für die Leseratten gibt es diesmal keine neuen Buchreviews, aber dafür mal wieder "Blicke über den Tellerrand", also eine neue Folge der Fanzinereviews.

Mit Eventreviews läuft das Jahr 2003 bisher nur schleppend an. Beispielsweise fiel in meinem Konzertplan nach der Verlegung eines Randfichten-Konzertes im Januar auch noch das Twilight-Konzert am 15.2. in Chemnitz aus, und unprofessionell-unkooperatives Verhalten seitens einer Promoabteilung führte dazu, daß auf weiteren eigentlich eingeplanten Konzerten kein CrossOver-Vertreter anwesend war. Allerdings steht auch noch ein bißchen Material aus, und so wird das von Astrid Rieger gasthalber beigesteuerte Review über ein Orgelkonzert in Dresden, bei dem Orgelstudenten Werke von Kompositionsstudenten zum besten gaben, nicht lange einsam stehenbleiben.

Dafür aber ist der Markt mit Tonträgern wieder mal reichlich gefüllt:

Adenosine Tri Phosphate: Deranged Angel

Arachnes: Apocalypse

Arcanjo: Torment Alive

Armor Of God: 2 Face Reality

Aurora Borealis: Time Unveiled

Belica: For All

Comma: Elusive Dreams

Desertor: Aborto Nao!

Dice: Waterworld

Divine Souls: The Bitter Selfcaged Man

Dracma: Perfect Creation

Entwine: Time Of Despair

Falling Cycle: The Conflict

Heimdall: The Almighty

Koldborn: First Enslavement

Krunch: We're Back ... But We're Evil - The Almost Complete Krunch, But More ...

Medication: Prince Valium

Miracle: Soldiers Of Light

Mystery Bloom: Lifetime In The Heart

Opeth: Deliverance

Pain In The Ass: sPain

Perzonal War: Different But The Same

The Provenance: Still At Arms Length

Schattentantz: Galgenfrist

Skymetal: Sepultura

Spirit Corpse: Love Is A Grave

Torman Maxt: The Foolishness Of God

Uniao: Scream On The Cross

V.A.: Arachnid Terror

V.A.: Larga Vida Al ... Volumen Brutal

V.A.: Metal Mission Brazilian Collection Vol. 2

V.A.: Unendlich nah

Unendliche Nähe im März wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls


26.01.2003:

Hat man die Arroganz, mit der die US-Regierungsmannschaft in den derzeitigen Globalkonflikten vorgeht, einigermaßen verdaut und sich genug über den Menschen geärgert, der per emailendem Schneeballsystem eine angebliche Petition der UNO gegen einen Irak-Krieg verbreitete, die in Wirklichkeit mit der UNO nichts zu tun hat und deren einziger Zweck es zu sein scheint, die weltweiten Mailnetze zu überlasten, wie es ähnliche "Scherze" über angebliche leukämiekranke Freundinnen (die neueste Version lautet wohl auf "Gehirnkrebs") schon seit längerer Zeit tun, kriegt man hoffentlich den Kopf dahingehend frei, daß es auch noch andere Dinge im Leben gibt. Zum Beispiel natürlich neue interessante Inhalte beim CrossOver - daran wird sich auch 2003 nichts ändern, an unserer stilübergreifenden Kreuzüber-Berichterstattung ebenfalls nicht. Auch in diesem Update steht wieder amerikanischer Power Metal neben thailändischem Pop, und beide schaffen es irgendwie, eine völlig friedliche Koexistenz zu führen. Wäre das nicht auch mal ein Modell für die Welt?

Die Abteilung "Tips" erfuhr eine wichtige Ergänzung: Vor nicht allzu langer Zeit hat die GEMA neue Tarife eingeführt, und zwar für die Nutzung von Musikstücken im Internet. Die Künstlerplattform TalentCity und das Musiker Magazin haben dazu einen ausführlichen Bericht verfaßt und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Das erste Interview des Jahres 2003 geht auf Dirks Konto und verbleibt vorerst in englischer Sprache. Zu Wort kommen die christlichen Death Metaller Crimson Thorn aus den USA.

Die Eventreviews wurden vorerst "nur" um einige Nachbetrachtungen aus dem Jahre 2002 bereichert:

9. WITH FULL FORCE, 05.-07.07.2002, Roitzschjora

noch eine zum 9. WITH FULL FORCE, 05.-07.07.2002, Roitzschjora

Adventskonzert der Kulturinstitute der Visegrád-Staaten, 08.12.2002, Berlin

Rage, Seventh Avenue, 29.12.2002, Bochum



Winterzeit=Lesezeit! Das dachten sich auch einige Redaktionsmitglieder, und deshalb ist unsere Buchreviewabteilung um acht Titel gewachsen:

Gotthard Fermor: Ekstasis

Bernd Harder: Die jungen Satanisten

Ralf Hinz: Cultural Studies und Pop

Christian W. Huber: Handbuch zur CD-Herstellung

Dan Lucarini: Worship bis zum Abwinken

Elke Nolteernsting: Heavy Metal. Die Suche nach der Bestie

Michael Rauhut: Rock in der DDR

V.A.: Discover Jesus


Winterdepression herrscht auch keinesfalls bei den Tonträgern, weder in der neuen Folge von Heinrichs Plattenkiste noch in der großen Liste:

Anvil: Still Going Strong

Asia: Live At Budokan

Carabao: Inter

Defyance: Transitional Forms

Demon Hunter: Demon Hunter

Dionysus: Sign Of Truth

noch eine zu Dionysus: Sign Of Truth

Garantiert Sendeverbot: Das letzte Mal

Robert Jackson: Personal Jesus

Mai: Khon Diew Nai Hua Jai

Die Panzer-Kacker-Bande: ... hört sich gut an

Stacie Rose: This Is Mine

Sacrificium: Cold Black Piece Of Flesh

Shining Force: Holy Nation

Spancer: Countdown To Victory

Still Breathing: September

Transcendence: The Meridian Project

Waen: Red Hot

V.A.: Frisch gepresst! Die Bands in der evangelischen Jugend in Sachsen und drumherum 2002

Einen nicht allzu schmuddeligen Februar wünscht allen Lesern und Usern

Roland Ludwig aka rls




Zu den News aus dem Jahre 2002

Zu den News aus dem Jahre 2001

Zu den News aus dem Jahre 2000



www.Crossover-agm.de
© by CrossOver