www.Crossover-agm.de DAKRUA: Shifting Realities
von Janet

DAKRUA: Shifting Realities   (Scarlet Records)

Mal ehrlich hat es je eine Presseinfo über eine Gothic Metal-Band gegeben, in der nicht vor allem eines angepriesen wurde: ihre äußerste Klischeefreiheit? Man fragt sich schon, was eigentlich Gothic-Klischees sind, wo doch keine Band welche bedient ... So auch bei DAKRUA. Ha! Aber dann einen Sänger und eine Sängerin haben ha! Und auch noch aus Italien kommen ha! Sofort die Lacuna Coil-Klon-Kappe übergestülpt. Und dann soll man aus ihren Songs auch noch ihre Leidenschaft für ausgerechnet meine Götter My Dying Bride, Anathema und Opeth raushören! Unverschämt! Ich bin empört!
Und dann leg ich die CD aber doch mal in den Player rein.
Es dauert wirklich, wirklich gar nicht lang, da klappt mir die Kinnlade runter und aber gleich wieder rauf, ich beiße mir auf die Lippen, mir treibt's die Schamröte auf die Wangen, und ich sag am besten gar nix mehr.
Aber ich muß ja das Review schreiben. Nun gut.
Vielleicht liefert Eva Rondelli nicht unbedingt eine der besten Gesangsleistungen ab, die man je gehört hat (wie das Label behauptet), aber ihr Organ ist meilenweit vom stimmlichen Minusvolumen der meisten Gothic-Trällertrinen entfernt. Man vermutet in ihr keine blonde Bohnenstange mit Samtkleidchen, sondern eine kraftvolle, lebendige Frau, die weiß, was Leidenschaft ist und wie man mit ihr umgeht. Und der Rest der Musik: Ist gefühlvoll, ohne jemals kitschig zu werden, ist intelligent, ohne zu überfordern, ist so spannend und dynamisch und vielschichtig, dass ich jedem nur empfehlen kann, sich selbst ein Bild zu machen. Ein Klischee, in welcher Form auch immer, kann ich jedenfalls nicht ausfindig machen. Da schimmert hier mal ein HIM-Lauf durch (aber in einer respektvoll ironischen Weise, ich kann das gar nicht anders beschreiben), da klopfen Sentenced-Gitarren an und dort (vor allem beim Gesang) klingt es nach Headline (aber wer kennt die schon?) (Jeder, der regelmäßig Deine Reviews oder aber das G.U.C. liest! - Anm. rls) so richtige Vergleiche lassen sich aber nicht aufstellen, und wenn man wöllte, fände man sicher auch ein anderes Zuhause für DAKRUA als die Gothic Metal-Schublade.
"Shifting Realities" ist bereits ihr zweites Album. Es ist sicher in den Läden kaum zu finden, also wendet Euch am besten direkt an www.scarletrecords.it. Es lohnt sich definitiv!
So, und nun lasst mich allein mit meiner Gänsehaut, lasst mich Buße tun wegen meiner Vorurteile.



www.Crossover-agm.de
© by CrossOver