www.Crossover-agm.de NORDREAM: Memories Progression
von tk

NORDREAM: Memories Progression  (Valiant Music Production)

Wer nach Osteuropa schaut, wird auch gut 11 Jahre nach Ende des Kommunismus auf eine karge Landschaft in Sachen harter Musik treffen. Lediglich Tschechien und Polen können eine pulsierende Underground-Szene vorweisen, aber selbst dort haben es junge, talentierte Bands schwer, sich in einer technoverseuchten Musiklandschaft zu etablieren. Gehen wir noch weiter nach Osten, siehts ganz düster aus. Da freut es einen schon sehr, wenn sich eine junge russische Band namens Nordream zum Ziel gesetzt hat, mit progressiven Klängen der Metalszene im Osten Europas neues Leben einzuhauchen.
Und das gelingt Nordream mit Bravour. "Memories Progression" zeigt ein mit haufenweise guten Songideen ausgestattetes Erstlingswerk, das wirklich Aufmerksamkeit verdient hat. Als musikalische Vorbilder lassen sich ziemlich schnell Dream Theater, Iced Earth oder Symphony X ausmachen, was ja nur Gutes verheißt. Aber Nordream versuchen nicht einfach blind zu kopieren, sondern entwickeln eigene Riffs, eigene Melodien, bekommen diesen Spagat sogar irgendwie hin.
"Forcefed Memories" ist mit Sicherheit einer der Höhepunkte des knapp 43minütigen Prog Metal-Einstandes, aber auch schon der Opener "Memories Of A Hope" hat mich sofort begeistern können. Nordream schaffen es, melodisch-progressive, ruhigere Parts mit power-metallischen Riffs zu kombinieren und somit ein interessantes musikalisches Spannungsfeld zu erzeugen. Was Nordream noch fehlt, ist ein amtlicher Sänger, so hat sich die Band mit Oleg Alimov einen Gastsänger ins Boot geholt, der aber leider ziemlich farblos und monoton wirkt somit wirklich einziger Schwachpunkt dieser Scheibe ist.
Lyrisch geht es mehr um die emotional-spirituelle Seite des Menschen, auch ein Bibelzitat (Sprüche 29, 18) ist in einer Songzeile enthalten, was jetzt aber nicht zu falschen Schlüssen führen sollte, es handele sich bei Nordream um eine christliche Band.
Insgesamt ein interessanter und vielversprechender Auftakt einer jungen Band, die man im Auge behalten sollte.
Kontakt: http://listen.to/nordream



www.Crossover-agm.de
© by CrossOver