www.Crossover-agm.de PHILADELPHIA: Search And Destroy
von tk

PHILADELPHIA: Search And Destroy   (Magdalene Records / M8 Distribution)

Wer das Review der ersten Philadelphia-Scheibe gelesen hat, wird unschwer vermuten, was ihn mit dieser Scheibe erwartet. Klar, es ist die Fortsetzung in der M8-Reihe, in der den Heroen der 80er gehuldigt wird. Philadelphia sind in der Tat eine Band, die es verdient hat, noch einmal genauer unter die Lupe genommen zu werden. Das kleine Label Magdalene Records hat sich denn auch viel Mühe gegeben - das Booklet, das u.a. ein Interview mit Bassist und Sänger Brian Clark aus dem "Metal Crusade Report" enthält, kommt in ansprechendem Layout daher - die Band in angemessener Weise zu supporten.
"Search And Destroy" erschien 1985 (!) und bietet alles, was den klassischen Metal auszeichnet. Priestmäßige Hooklines (man höre nur "Fastrack"), schöne Heavy-Balladen ("Oh, My Boy") und sehr an Saint erinnernde Midtempo-Stampfer ("Mirror Man"). Als Schmankerl hat die Band 1999 noch einmal zwei neue Songs aufgenommen, die sich vom Soundgewand aber schon sehr von den alten Stücken unterscheiden. Trotzdem versucht die Band, nicht "alternativ" oder gar "trendy" zu klingen, sondern klassisch. "Kids In America" hätte allerdings noch abwechslungsreicher ausfallen können. Dafür gibtís mit drei Livetracks vom Cornerstone-Festival 1986 noch mal die Metal-Vollbedienung mit einem für damalige Verhältnisse angemessenen Livesound. Wer also auf klassischen Metal steht, kommt um diese Neuauflage einer legendären Band nicht herum.
Kontakt: www.philadelphiarev37.com



www.Crossover-agm.de
© by CrossOver