www.Crossover-agm.de GAZ REYNOLDS: Electric Kama Sutra/On Holy Ground
von tmy

GAZ REYNOLDS: Electric Kama Sutra   GAZ REYNOLDS: On Holy Ground   (World Domination Records)

Selbstverliebtheit schützt vor Mainstream nicht

Die Briten sind bekannt für viele Dinge, die wichtigsten sind aber zwei Merkmale: ihr schlechtes Essen und ihr absonderlicher Geschmack in Sachen Musik. Besonders angetan haben es den pubertierenden Londoner Posh-Upper-Class-Gören die elektronischen Klänge der jungen neunziger Jahre (das kennen wir alle, schließlich mussten wir unter Sachen wie 2Unlimited oder Culture Beat, die später in so dämlichen Dummpop-Projekten wie Mr President oder Vengaboys gipfelten, leiden). Gaz Reynolds, ein doch etwas zu sehr selbstverliebter Mixer aus GB kommt diesem Trend absolut nach und befriedigt diesen Bedarf mit einer großen Bandbreite an Ideen. Er selbst bezeichnet seine Musik als eine Kreuzung aus Depeche Mode, Sash, Aqua, Kylie Minogue, Duran Duran und den Pet Shop Boys. Hier macht es mal wieder der Mix, so wie das Millionen von DJs schon vor ihm machten und auch weiterhin machen werden. Allerdings scheint die Musik von Gaz Reynolds doch ihren eigenen Reiz zu haben, denn glaubt man der eigenen Homepage, ist er international eine ziemlich große Nummer und mischt in diversen Charts und einer großen Anzahl von Radiostationen in USA ziemlich weit oben mit. Aber sind Chartpositionen wirklich alles bzw. ist die Musik dann auch wirklich gut? Gaz' Musik ist weniger einfallsreich, als man vermuten wird. Das verwundert nicht, denn gerade in dieser Sparte schlägt der Mainstream ein und macht sich breit. Wir alle wissen, was wir meinen, wenn man das Radio anmacht und man vergebens auf ein Song oder ein Stück wartet, das einen abseits von Mainstream ohne abgelutschte Mixes und Samples begeistert. Das kann auch ein Gaz Reynolds nicht erfüllen. "On Holy Ground", das Stück an sich, ist zwar ganz nett, aber nur ein kleiner Höhepunkt. Die zweite Single "Electric Kama Sutra" kann man vergessen, sowohl von den Samples als auch von den Melodien und dem Text her. Deshalb sage ich: Selbstverliebtheit schützt vor Torheit nicht, aber mache er weiter und sättige den Markt der Pop-Szene, auf dass sie bleibe, wo sie ist und nicht noch tiefer in unsere Welt einschleiche.
Kontakt: www.gazworld.com, www.worlddominationrecords.co.uk

Tracklist:

 




www.Crossover-agm.de
© by CrossOver